Navigation:  

Home  -  WUNDERTÜTE  -  Deine Woche  -  Neue Wörter  -  Nachrichten  -  Absolut Kouyu  -  In 20 Worten  -  Musik  -  Filme  -  Videos

Chinesisch lernen mit Kurzgeschichten  
- Lesen, hören, eintauchen in Sprache und Kultur!


Bereits seit einigen Jahren boomt in China ein neues Genre - die Online- oder Internetliteratur (网络文学 wǎngluò wénxué). Dabei handelt es sich um Werke, die gezielt für das Medium Internet kreiert wurden. Erfolge feiern zum Beispiel so genannte "Mikro-Geschichten" (微小说 wēixiǎoshuō). Diese Minierzählungen beschränken sich meist auf weniger als 150 chinesische Zeichen.



Die Müllsammlerin

In dieser Wundertüten-Ausgabe stellen wir euch die Kurzgeschichte "Die Müllsammlerin" vor, die in nur 139 Zeichen die Geschichte einer alten Frau, die in Shanghai lebt, erzählt. Die gesellschaftskritische Minigeschichte verbreitete sich 2010 während der Shanghaier Expo über chinesische Mikroblogportale. Der Autor ist nicht bekannt.






Audio abspielen


拾荒老人

“29块2,算整给你29。”老人苦笑着接过收废品老板的钱,缓缓地走回破烂的家。老人九十多了,在上海流浪了几十年,一生孤苦。每天都要扛近百斤的旧纸皮走一个小时路到废品站卖,除去收纸皮的本钱,自己赚不了多少。一个商人很同情老人,拿了张世博会的票给她,老人却说:“可以换成一张身份证吗?”


„Neunundzwanzig Kuai und zwei Mao, dafür gebe ich dir aufgerundet 29.“ Mit einem bitteren Lächeln nahm die alte Frau das Geld des Chefs der Müllannahmestelle entgegen. Langsam lief sie zurück zu ihrem heruntergekommenen Zuhause. Die Alte war bereits über Neunzig, in Shanghai vagabundierte sie so seit ein paar Jahrzehnten umher, ein Leben lang einsam und elend. Jeden Tag schulterte sie fast 100 Pfund alte Papierverpackungen und legte eine Stunde Fußmarsch zur Müllstation zurück, um sie zu verkaufen. Außer dem Kapital, das sie aus dem Sammeln von Altpapier schlug, nahm sie kaum etwas ein. Ein Geschäftsmann hatte großes Mitleid mit der alten Frau, nahm eine Expo-Eintrittskarte und gab sie ihr. Doch die Frau entgegnete: „Könnte ich die gegen einen Personalausweis eintauschen?“


Shíhuāng lǎorén

“Èrshíjiǔ kuài èr, suànzhěng gěi nǐ èrshíjiǔ.” Lǎorén kǔxiàozhe jiēguò shōu fèipǐn lǎobǎn de qián, huǎnhuǎn de zǒuhuí pòlàn de jiā. Lǎorén jiǔshí duō le, zài Shànghǎi liúlàng le jǐshí nián, yīshēng gūkǔ. Měitiān dōu yào káng jìn bǎi jīn de jiù zhǐpí zǒu yī gè xiǎoshí lù dào fèipǐnzhàn mài, chúqù shōu zhǐpí de běnqián, zìjǐ zhuànbuliǎo duōshǎo. Yī gè shāngrén hěn tóngqíng lǎorén, ná le zhāng shìbóhuì de piào gěi tā, lǎorén què shuō: “Kěyǐ huànchéng yī zhāng shēnfènzhèng ma?“ 


» Zum Vokabelkurs dieser Lektion

Vokabeln

拾荒

shíhuāng

im Müll suchen (als Lebensunterhalt)

zhěng

hier: ganz, voll, vollständig

算整

suànzhěng

einen Betrag (auf die volle Zahl) runden

整岁生日

zhěng suì shēngrì

ein runder Geburtstag

整天

zhěngtiān

den ganzen Tag

苦笑

kǔxiào

v gezwungen lächeln, n erzwungenes/bitteres Lächeln

废品

fèipǐn

n Müll, Abfall

收废品

shōu fèipǐn

v+n Müll entgegennehmen

废品站

fèipǐnzhàn

n Müllstation, Müllsammelstelle

缓缓

huǎnhuǎn

adv langsam, gemächlich, nach und nach

破烂

pòlàn

adj abgenutzt, zerschlissen, heruntergekommen

流浪

liúlàng

vo obdachlos sein, umherziehen, herumlungern

孤苦

gūkǔ

allein und jämmerlich, einsam und elend (angelehnt an das Chengyu 孤苦伶仃 gūkǔlíngdīng, das die gleiche Bedeutung trägt)

káng

v schultern, auf den Schultern tragen

纸皮

zhǐpí

n Papierverpackungen

本钱

běnqián

n Kapital, eigenes Geld

赚不了多少

zhuànbuliǎo duōshǎo

kaum etw. einnehmen/verdienen

同情

tóngqíng

v bemitleiden, bedauern, mit jmdm. mitfühlen, n Mitleid, Anteilnahme

世博会

shìbóhuì

n Expo, Weltausstellung, kurz für: 世界博览会 shìjiè bólǎnhuì

换成

huànchéng

v+res umtauschen in

身份证

shēnfènzhèng

n Ausweis, Personalausweis


a

» Zurück zur Wundertüte 1


» Zurück zur Homepage 

Wundertüte 1 牛福袋


牛福袋
Zurück zur Einstiegsseite


牛成语

Niu Chengyu


牛广告

Chinesische
Werbung


牛锻炼
Kouyu-Workout Zeitausdrücke


牛听力

Niu Tingli


微小说

Mikro-Geschichte


福袋 1

Überblick 

Hier könnt ihr euch in die aktuelle Wundertüte einloggen...

Was ist die NIU ZHONGWEN Wundertüte? Mehr...

NIU Quiz  牛测试

Mit Sternchen gekennzeichnete Felder bitte ausfüllen.
A: ein Eis am Stiel
B: ein gefühlskalter Mensch
C: Chinas NBA-Hühne Yao Ming (wegen seiner abgeklärten Spielweise)
D: die Nordchinesen (ugs.)
E: einen Korb/eine kalte Abfuhr bekommen
F: die berühmten Eisskulpturen in Harbin (ugs.)

Mehr über China erfahren?

Besucht unsere Freunde von Sinonerds...