Navigation:  

Home  -  Einsteiger  -  Onlineunterricht -  In 20 Worten  -  Dialoge   -  Nachrichten  -  Snacks  -  Musik  -  Filme  -  Videos

Zur Sprache - Die Chinesisch-Kolumne 
- So tickt die chinesische Sprache

„Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt“, formulierte es einst der Sprachphilosoph Ludwig Wittgenstein sehr treffend. Mit jeder neuen Chinesisch-Vokabel setzt sich also das mentale China-Puzzle ein Stück weiter zusammen. In unserer Chinesisch-Kolumne bringen wir spannende Besonderheiten und aktuelle Entwicklungen zur Sprache.     


Wie die Chinesen ihren Nachwuchs "huhnen"

a

Wurden Sie als Kind „gehuhnt“? Oder „huhnen“ Sie vielleicht gerade den eigenen Nachwuchs? Sollten Sie jetzt verständnismäßig wie „das Huhn vorm Berg“ stehen, keine Sorge! Da geht es Ihnen nämlich nicht anders als wohl den meisten Chinesen, die den Begriff 鸡娃 jīwá – wörtlich „Kinder huhnen“ – zum ersten Mal hören.

Doch ein Verweis auf die Wortherkunft macht für Muttersprachler schnell klar, was gemeint ist: Das „Huhn“ ist hier der bekannten chinesischen Redensart 打鸡血 dǎ jīxiě entlehnt, wörtlich „sich Hühnerblut injizieren“ oder dieses injiziert bekommen. Dieses „geflügelte Wort“ steht als Synonym für „aufgekratzt/aufgedreht sein“ bzw. sich oder andere „pushen/anfeuern“. Es soll auf den – natürlich längst verworfenen – alten Volksirrglauben zurückgehen, man könne sich durch das Spritzen von Hühnerblut den Elan eines aufgescheuchten Hühnchens in die Blutbahn jagen.

Natürlich ist das Quatsch. Doch die Redewendung hat sich trotzdem bis heute gehalten. Und neuerdings wird sie kreativ übertragen, nämlich auf ein aktuelles Phänomen, das zunehmend unter aufgescheuchten chinesischen Eltern der Mittel- und Oberschicht zu beobachten und dem großen gesellschaftlichen Konkurrenzdruck in Chinas Großstädten geschuldet ist. Seine „Kinder aufhuhnen“ – oder besser gesagt sie ordentlich „pushen“ – bedeutet nichts anderes, als enorme zeitliche und finanzielle Ressourcen zu mobilisieren, um dem Nachwuchs im Rennen um die begehrten Plätze an Eliteuniversitäten wie Tsinghua, Renmin-Daxue oder Pekinguniversität früh einige Zentimeter Vorsprung zu verschaffen. Das beginnt schon im Kindergartenalter und reicht bis zur chinesischen Hochschulaufnahmeprüfung Gaokao. Beliebte „Aufhuhner“ sind Turbo-Nachhilfe, teure außerschulische Nachmittags- und Wochenendkurse jeglicher Spielart (Piano, Ballett, exotische Fremdsprachen, Baseball, logisches Denken und wer weiß nicht was) oder aufwendige Ferienexkursionen, die manchmal bis zum Nord- oder Südpol reichen.

Doch die Wortneuschöpfung gibt nicht nur Einblick in die gestresste chinesische Elternseele, sondern verrät auch etwas über den Charme der chinesischen Sprache! Denn im Chinesischen sind die Grenzen zwischen Wortklassen noch immer oft fließend, was auf das sprachliche Erbe des Altchinesischen zurückgeht, wo es einst praktisch gar keine Unterscheidungen zwischen Gattungen wie Substantiv, Adjektiv oder Verb gab. Im modernen Putonghua sind Wörter zwar längst nicht mehr so biegsam wie einst. Sie lassen sich in der Regel wenigen Wortartkategorien zuordnen, in denen sie standardmäßig auftauchen. Doch gibt es eben dennoch oft Überschneidungen, sodass Nomen oft auch lässig als Adjektiv oder Verb verwendet werden können. Die neueste Wortschöpfung 鸡娃 jīwá (wörtl. „Huhn“ plus „Kleinkind“), wo das Huhn einfach zu „huhnen“ wird, zeigt, dass chinesische Muttersprachler diesen Sprachspielraum erfrischend kreativ nutzen. Bleibt nur die Frage: Und wen „huhnen“ Sie so?

 

Von Verena Menzel







Übungsdialoge zum Thema:


打鸡血

dǎ jīxiě

"total aufgedreht/wie gedopt sein"





Alle Sprachkolumnen:


塑料普通话

sùliào pǔtōnghuà

"Plastikchinesisch"

粉丝

fěnsī

"Fannudeln"

调休

tiáoxiū

"Ruhetagwechsel"

打马赛克

dǎ mǎsàikè

"ein Mosaik legen"

打酱油

dǎ jiàngyóu

"Sojasoße schlagen"

碰瓷

pèngcí

"Porzellan anstoßen"

白菜价

báicàijià

"Chinakohlpreise"

标题党

biāotídǎng

"Klickköder-Clique"

乌龙球

wūlóngqiú

"Oolong-Tor"

翻车

fānchē

"Karriere-Crash"

学习ing

xuéxí-ing

"lern"-ing"


méng

"Mengmania"

种草

zhòngcǎo

"Gräschen pflanzen"

躺平

tǎngpíng

"flachliegen"

摸鱼

mōyú

"Fische tätscheln"

冰袖

bīngxiù

"Eisärmel"

啃生肉

kěn shēngròu

"rohes Fleisch nagen"

凡尔赛

fán'ěrsài

"einen auf Versailles machen"

矛盾

máodùn

"Von wegen Gegensätze"

比心

bǐxīn

"Herzensschnipper"

多喝热水

duō hē rèshuǐ

"Trinkt mehr warmes Wasser!"

被绿了

bèi lǜ le

"gegrünt werden"

鸡娃

jīwá

"Aufgehuhnte Kinder"

表情

biǎoqíng

"Chinesische Emoticons"

他,她,它

TA

"Gendern auf Chinesisch"

吃播

chībō

"Essens-Livestream"

网红

wǎnghóng

 "Influencer, Internetstars"


塑料普通话

sùliào pǔtōnghuà

"Plastikchinesisch"


粉丝

fěnsī

"Fannudeln"


调休

tiáoxiū

"Ruhetagwechsel"


打马赛克

dǎ mǎsàikè

"ein Mosaik legen"


打酱油

dǎ jiàngyóu

"Sojasoße schlagen"


碰瓷

pèngcí

"Porzellan anstoßen"


白菜价

báicàijià

"Chinakohlpreise"


标题党

biāotídǎng

"Klickköder-Clique"


乌龙球

wūlóngqiú

"Oolong-Tor"


翻车

fānchē

"Karriere-Crash"


学习ing

xuéxí-ing

"lern"-ing"



méng

"Mengmania"


种草

zhòngcǎo

"Gräschen pflanzen"


躺平

tǎngpíng

"flachliegen"


摸鱼

mōyú

"Fische tätscheln"


冰袖

bīngxiù

"Eisärmel"


啃生肉

kěn shēngròu

"rohes Fleisch nagen"


凡尔赛

fán'ěrsài

"einen auf Versailles machen"


矛盾

máodùn

"Von wegen Gegensätze"


多喝热水

duō hē rèshuǐ

"Trinkt mehr warmes Wasser!"


被绿了

bèi lǜ le

"gegrünt werden"


鸡娃

jīwá

"Aufgehuhnte Kinder"


表情

biǎoqíng

"Chinesische Emoticons"


他,她,它

TA

"Gendern auf Chinesisch"


吃播

chībō

"Essens-Livestream"


网红

wǎnghóng

 "Influencer, Internetstars"





Hol dir China live nach Hause! 

- New Chinese Onlineunterricht für alle Levels 



Mehr erfahren...





Online Chinesisch lernen im Unterricht per Video-Chat

- Das sagen unsere Schüler:







Finden Sie mit uns die richtigen Worte!





» Zurück zur Homepage 



Kommen Sie mit uns zur Sprache! 

Mehr erfahren! 





Vokabel mit Biss:

重口味
zhòng kǒuwèi

"einen krassen/heftigen Geschmack haben"



Coronavirus

Alle wichtigen Vokabeln, um auf Chinesisch über die aktuelle Covid-19-Pandemie zu sprechen...



NIU Quiz  牛测试

Mit Sternchen gekennzeichnete Felder bitte ausfüllen.

Mit Sternchen gekennzeichnete Felder bitte ausfüllen.